Tourismus 2013: Erstmals mehr als 20 Millionen Gäste in NRW

Ascheberg/Düsseldorf – 18.02.2014

Im Jahr 2013 besuchten nahezu 20,4 Millionen Gäste die
über 5 200 nordrhein-westfälischen Beherbergungsbetriebe (mit mindestens
zehn Gästebetten und auf Campingplätzen); insgesamt wurden 46,1 Millionen
Übernachtungen verbucht. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen
als statistisches Landesamt mitteilt, wurde das bisherige Rekordergebnis aus
dem Jahr 2012 damit übertroffen: Die Besucherzahl war um 2,0 Prozent, die Zahl
der Übernachtungen um 1,6 Prozent höher als im Jahr 2012.
Überdurchschnittlich hohe Zuwächse ergaben sich 2013 bei der Zahl der
Auslandsgäste (4,5 Millionen; +5,7 Prozent); die Übernachtungszahlen stiegen
hier auf 9,5 Millionen (+3,3 Prozent). Auch bei den Gästen aus dem Inland (15,8
Millionen; +1,0 Prozent) und deren Übernachtungszahlen (36,6 Millionen; +1,2
Prozent) konnten die Vorjahreswerte übertroffen werden.

Infografik:
http://www.it.nrw.de/presse/pressemitteilungen/2014/35_14.gif 

Wie die Grafik zeigt, war das Gäste- und Übernachtungsaufkommen im Jahr
2013 in nahezu allen Regionen NRWs höher als im Vorjahr. Lediglich im
Reisegebiet „Bergisches Land“ mussten Rückgänge sowohl bei den Gäste- als
auch bei den Übernachtungszahlen hingenommen werden. Weitere Einzelheiten
für die Reisegebiete NRWs enthält die Tabelle auf der Rückseite bzw. auf Seite 2.
(IT.NRW)

Ergebnisse für Gemeinden, Städte und Kreise finden Sie im Internet unter:
http://www.it.nrw.de/presse/pressemitteilungen/2014/pdf/35_14.pdf 

Advertisements