Schlagwörter: Westfalen Kommentarverlauf ein-/ausschalten | Tastaturkürzel

  • Der Ascheberger 10:57 am 30. April 2014 Permalink | Antworten
    Tags: Arbeitslosenquote, Arbeitslosenzahlen, Arbeitsmarkt, Bundesagentur für Arbeit, , Westfalen   

    Arbeitslosenquote sinkt in Westfalen auf 7,9 Prozent 

    Ascheberg – 30. April 2014

    Die Arbeitslosigkeit ist in Westfalen deutlich zurückgegangen. Wie aus den aktuellen Zahlen der Bundesagentur für Arbeit hervorgeht, waren in der Region im April 341.181 Menschen arbeitslos gemeldet. Das sind 5876 Personen weniger als im Vormonat und entspricht einer Arbeitslosenquote von 7,9 Prozent.

    Auch landesweit entwickelt sich der Arbeitsmarkt positiv. So sank die Zahl der Menschen ohne Job von März auf April um 11.947 Personen auf 774.259. Die Arbeitslosenquote für ganz NRW liegt damit bei 8,4 Prozent.

    Christiane Schönefeld, Chefin der Bundesagentur für Arbeit in NRW, sprach von einer überraschend erfreulichen Entwicklung. „Es war nicht zu erwarten, dass nach dem milden Winter mit nur wenigen witterungsbedingten Einschränkungen der nordrhein-westfälische Arbeitsmarkt so deutlich anzieht. Neben den saisonalen Effekten profitieren wir derzeit vor allem von einer anhaltenden, konjunkturellen Zuversicht der Wirtschaft.“

    Besonders in Regionen mit einem hohen Anteil an verarbeitendem Gewerbe sanken die Arbeitslosenzahlen deutlich. So verzeichnet Südwestfalen mit 6,1 Prozent gegenwärtig die zweitniedrigste Arbeitslosenquote im Land. Das Münsterland bleibt mit einer Quote von 4,9 Prozent die NRW-Region mit den besten Beschäftigungschancen.

    Weitere Zahlen findet man hier: http://www.arbeitsagentur.de/web/wcm/idc/groups/public/documents/webdatei/mdaw/mji4/~edisp/l6019022dstbai652662.pdf

    ________________

    Der Medienblick ist ein Produkt der A1-Media Werner Thiemann, Ascheberg / NRW

    https://www.facebook.com/Thiemann.A1Media

    Advertisements
     
  • Der Ascheberger 13:38 am 24. March 2014 Permalink | Antworten
    Tags: , Dortmund, Herne, Kultur, Münster: Freizeit, Medien, , Westfalen   

    LWL-Museen zeigen bis 2019 elf große Sonderausstellungen 

    Ascheberg, 24. März 2014

    Von Henry Moore bis zu Irrtümern der Archäologie: In den Museen des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) wird es in den Jahren 2016 bis 2019 elf große Sonderausstellungen geben. Entsprechende Pläne hat jetzt der LWL-Landschaftsausschuss verabschiedet. Die Bandbreite reicht von Kunstausstellungen über archäologische Schauen bis hin zu historischen oder naturwissenschaftlichen Themen.

    LWL-Gebäude Münster - startseite

    So plant etwa das LWL-Museum für Kunst und Kultur in Münster für Herbst 2016 eine Ausstellung zu Henry Moore (1898 – 1986), die den englischen Bildhauer im Zusammenhang mit wichtigen Surrealisten präsentiert. Neben Moore zeigt das Museum dafür auch Werke von Salvador Dalí, Joan Miro, Pablo Picasso oder Rene Magritte.Eine Ausstellung zu den „Irrtümern und Fälschungen der Archäologie“ wird das LWL-Museum für Archäologie in Herne von März bis September 2017 zeigen. Sie thematisiert populäre, aber überholte Meinungen zu vergangenen Epochen, spektakuläre Betrugsfälle sowie archäologische und historische Arbeitsmethoden. „Die Ausstellung soll das Publikum unterhalten, denn viele Fehldeutungen früherer Forschergenerationen erscheinen heute unfreiwillig komisch“, teilt der LWL mit.

    Die Geschichte Westfalens steht im Mittelpunkt einer Ausstellung, die der LWL zusammen mit dem Museum für Kunst und Kulturgeschichte der Stadt Dortmund plant. Das Projekt „[Westfalen] 1815-2015“ will zum Erinnerungsjahr 2015 einer breiteren Öffentlichkeit die Geschichte Westfalens bewusst, anschaulich und begreifbar machen und wird nach der Präsentation in Dortmund als Wanderausstellung durch die Region reisen.

    _________________________________________________

    _____________________________

    ____________

    Der Medienblick ist ein Produkt der A1-Media Werner Thiemann, Ascheberg / NRW – http://www.facebook.com/Thiemann.A1Media

     
c
Neuen Beitrag erstellen
j
nächster Beitrag/nächster Kommentar
k
vorheriger Beitrag/vorheriger Kommentar
r
Antworten
e
Bearbeiten
o
zeige/verstecke Kommentare
t
Zum Anfang gehen
l
zum Login
h
Zeige/Verberge Hilfe
Shift + ESC
Abbrechen